Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 25. September 2014

Restaurant - Kritik (1)

Das Portal.

Da gibt es nun mehrere Portale im Internet, die haben " Restaurantkritik " als ihr Anliegen aufs Panier geschrieben.
Was ist das?
Dort sollen User ihre Erfahrungen von einem Restaurantbesuch niederschreiben.
Aber auch eine Beurteilung abgeben! 
Diese Portale leben davon, und ihre Mitarbeiter haben eine Arbeitsstelle, aber auch der User und Leser profitiert davon. 
Wenigstens sollte er! 
Sie sind im Internet, aber auch als App. auf jedem Smartphone zu finden.
Im Prinzip, eine sehr gute Idee.
Wenn da nicht wäre:

Allein das Wort " Kritik " hat einen negativen Touch.
Es beinhaltet  schon, das man was zu " kritisieren " hat.
Hier wäre besser gewesen, man würde " Rezension "  schreiben.
Eine Rezension ist eine Art " Berichterstattung " , und das ist es letztendlich auch nur.
Nicht mehr und nicht weniger.
Kritik setzt Wissen voraus, und die Möglichkeit auf  Grund  von Kritik eine Änderung herbei zu führen.
Das ist aber hierbei nicht möglich.

Kritiker sind wie Eunuchen.
Sie wissen alles besser und wie es geht, können es selber aber nicht.

Da ich selbst auf " RK " schreibe, weiss ich wovon ich rede. 
Auch  von den Unzulänglichkeiten der Portalbetreiber und ihrer Abgehobenheit von der Realität.
Das aber ist verständlich, da diese Leute davon leben, es ist ihr Job. Nicht mehr und nicht weniger.
Dagegen der Schreiber ohne Entgelt meist sein ganzes Können, seine Zeit, Freude und sein Engagement  da rein bringt. 
Da liegen eben Welten zwischen.
Etwas sollte man aber nie vergessen:
Ohne fleissige User , sind die Männeken da oben arbeitslos! 

Doch weiter: 
Leider vergessen die meisten Leser auf diesem Portal:  

>>JEDE REZENSION IST SUBJEKTIV <<

Auf den Missbrauch des Wortes  " Kritik " kommen wir später noch zurück.

Nun wird also tüchtig drauf los geschrieben.
Meistens ist es " Mist " was da geschrieben wird.
Mal sind es 3 Zeilen, das andere mal endlose Monologe. 
Man ist stolz, das man auch was im Internet geschrieben hat.
Damit ist erst einmal das Ego zufrieden gestellt.
Nur, sich einmal das Anliegen der Seite zu Gemüte zu ziehen, oder zu überlegen, was will man überhaupt, was kann ich rüber bringen, dazu reicht es meistens nicht aus. 

Dann steht da so ein Schwachsinn wie:
" alles war frisch und lecker " 
Leider ist der Begriff " Frische " nicht näher definiert, was auch kaum geht, und zweitens, was sagt " lecker " aus?
Was der eine als lecker empfindet, sieht der andere als  ungenießbar an.

Warum schreibt man nicht einfach, was man gegessen hat. Wie es zubereitet war. Wie es angerichtet war. ?

Aber " lecker " ist für mich so ein Reizwort  geworden......Tssst.

Dabei ist dieser Fakt, das Essen selber, nur ein Punkt unter vielen, die man in einer " Restaurantkritik"  erwähnen sollte. Es heisst ja nicht umsonst: " Restaurant " Kritik und  nicht " Essen " Kritik.

Wer liest denn so etwas überhaupt und für wen sind diese Portale gedacht?

Mit Sicherheit nicht für denjenigen der täglich oder öfter in sein Stammlokal geht. 
Aber, wenn ich z.B. in einer fremden Stadt bin, möchte ich wohl schon gern wissen wo ich hingehen kann.
Dann möchte ich auf Erfahrungen früherer Gäste zurückgreifen.
Ich möchte vorher wissen:

Ist mein Kind oder Hund angenehm ?

Wo kann ich in der Nähe parken ? ( nicht jeder ist 25 Jahre alt und gut zu Fuss)

Ist das Restaurant behindertengerecht? ( oder muss Opi vor der Tür stehen  bleiben weil das Restaurant zwar  eine Treppe aber keinen Fahrstuhl hat) 

Kommt der Rollstuhl zwar rein, aber passt er auch noch zwischen die Tische ? ( natürlich kann man Tante Emma im Rollstuhl auch  so lange an der Theke parken bis man fertig mit dem Essen ist. Aber bitte nicht vergessen sie auch wieder mit zu nehmen) 

Entspricht das Essen meinen Vorstellungen in Bezug Preis-Leistung? Oder werde ich über den Tisch gezogen?

Was versteht man in diesem Lokal unter  " Sauberkeit"? 

Wo sind die Toiletten ?  ( Wenn Omi Pipi machen muss kann es peinlich werden wenn diese in der 1.Etage bzw. im Keller mittels einer Wendeltreppe zu erreichen sind.)

Wie sieht es mit Veganern und anderen exotischen Wünschen aus ? ( oder müssen die zusehen wenn ich mein Steak esse?) 

Kann ich mit meiner Jeanshose rein, oder muss ich mir vorher die Schuhe putzen um die heiligen Hallen nicht zu entweihen?

Ich könnte diese Liste noch endlos weiter fortführen.

Nur, das sind die Fragen die jemand hat, und die möglichst von Vorbesuchern schon mal in diesen Portalen verewigt werden könnten. ( sollten ) und für den Suchenden eine grosse Hilfe darstellen würden.

Wobei hier schon deutlich wird.
Das Wort " Kritik " hat zwar schon seine  Berechtigung, aber nicht in seiner ursprünglichen Bedeutung.

( Fortsetzung folgt )