Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 19. Juni 2014

Pellworm: Nils Puk



Nun, es gibt auf Pellworm ca. 10 Häuser wo man was zu essen bekommt.
Davon sind 2 bei denen Hunde nicht erwünscht sind, 3  zu denen ich nicht gehe ( Erfahrungswerte) , und der Rest hat immer  eine Stunde nach dem Frühstück oder zur Nachtschlafenden Zeit seine Küche geöffnet. 

Bis zum heutigen Tage ( in der nächsten Woche wird ein weiterer Wirt einsichtig und hat es endlich begriffen) ist dieses Haus hier das einzige wo sie den ganzen Tag was zu essen bekommen.
Egal wann Sie Hunger haben. Nur hier bekommen Sie etwas zu essen.

Im vorigen Jahr war ich auch hier.( darum konnte ich mich an die Öffnungszeiten auch gut erinnern) 
Es ist und bleibt auf der Grenze zwischen Restaurant und Imbiss. Wobei ich sagen muss, das sie bequem und gemütlich, mit schönen weichen Kissen auf der Bestuhlung, sitzen.
Richtig gemütlich.

Es gibt hier zwar nur eine kleine Karte, aber die deckt ihre Wünsche schon ab. ( z.B. Calamares habe ich woanders noch nicht angeboten bekommen.)  Es reicht also.

Da es eingebettet in eine Rasenfläche und hohen Bäumen ist, ein Minigolfplatz und Bänke oder auch Liegestühle sind auch vorhanden, kann man hier gut abhängen. Totenstill, 12 verschiedene  Sorten Eis, Kuchen zur Auswahl und einen sehr guten Kaffee bekommen sie hier. ( ne vernünftige Tasse zu 1,50€) 

Jever Pils 0,3 l zu 2,10€!!!! 

Und auf dieser Preisebene bewegt sich alles. Ich bestellte ( auch zur Kontrolle) das gleiche wie im Vorjahr.
Rumpsteak ( 200gr. schwer) mit Wedges  ( warum sagt man nicht Kartoffelspalten?) mit Sourcreme zu 9,90€ ( das ist billiger als im Vorjahr! Da habe ich noch 11,40€ bezahlt.) 
Da mir sofort eine Pfeffer - und Salzmühle hingestellt wurde, hatte die Dame schon gewonnen.

Was soll ich sagen? Qualität, Geschmack und Menge stimmte. Das  Ambiente stellt zwar kein Restaurantniveau dar, aber es ist alles blitzblank und einsehbar. ( was ich bei Restaurantküchen  so gut wie nie habe). Wenn ich dazu noch das Preisniveau mir ansehe, sehe ich keinen Grund, diesem hier meine Empfehlung nicht auszusprechen. Ich habe auf Pellworm  schon schlechteres erlebt.

Fazit:
Vor allem wenn Sie Kinder haben, hier können sie mal die Seele baumeln lassen. Und die Urlaubskasse freut sich auch.