Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 4. Juni 2014

Gutscheine für billiges Essen?



Ich meine nicht die Gutscheine für Bedürftige, sondern die von den Menschen gekauft werden , die dieses verfluchte " Geiz ist geil" zu ihrer Maxime erhoben haben. Leider sind diese Menschen auch meistens noch stolz darauf irgendwo vermeintlich einen Euro gespart zu haben. 

Da wird versprochen: Das 2. Essen ist frei, oder billiger usw.

Viele meinen da ein Schnäppchen zu machen. In Wirklichkeit schneiden sie sich ins eigene Fleisch.
Warum?
Nun,  kein Wirt hat etwas zu verschenken.
Wirte, die sich an diesen Aktionen beteiligen, haben meistens ein geschäftliches Problem. Denn ein gut gehendes Restaurant braucht diese Art von Werbung ( Bauernfängerei ) nicht.
Diese Restaurants sollten mal ihre Leistung, ihre Buchführung, ihr Personal oder ihr Ambiente kontrollieren.

Gleich meine persönliche Stellungnahme :
Ich habe und werde nie ein Restaurant betreten in dem Gutscheine ( wir sprechen hier nicht von den persönlichen, sondern den kommerziellen, wie Groupon  usw.) angenommen werden.

Ich möchte mit meiner Rechnung nicht das Essen am Nebentisch mit bezahlen.
Entweder ist der normale Preis für das kostenlose Essen beim Gutscheininhaber schon vorher auf alle Essen umgelegt worden ( also auch auf meins!) oder die Preise sind allgemein so erhöht worden , das die zu erwartenden Gratisessen damit abgedeckt sind.
Auf jeden Fall ist dieses Restaurant in seiner Kalkulation für mich unsolide und unehrlich.

Rechnen wir doch mal.
Ein Essen zu 30,00€ auf der Karte.
Wir bestellen zwei davon. Wären normale Einnahme = 60,00€
Der Wirt bekommt aber noch nicht einmal diese 30,00€, sondern muss ja auch noch von seiner Einnahme an die Gutschein Firma was abführen.
Wenn der Wirt, von diesem Rest, zwei Essen servieren kann, ich dafür 60,00€ bezahle, der Nebentisch aber nur etwa 15,00€, dann.....

Verdienen tut nur die Gutscheinausgabefirma.
Die Wirte werden mit der Werbung geködert, das das neue Gäste anzieht.
Also Wirte die sowieso unter Gästemangel leiden ( warum  auch immer ) 
Diese Schnäppchenjäger kommen selten wieder. Denn sie haben ja Gutscheine für andere Restaurants.
Der Wirt kommt aus seiner Jahresverpflichtungsfalle nicht heraus.
Er muss diese zusätzlichen Kosten in seine Kalkulation in der Zukunft mit einbeziehen. Also schlechter, weniger oder teurer werden.

Jede gute Leistung hat ihren Preis.
Diese bezahle ich gern.
Beide Seiten sind zufrieden.
Ich komme auch wieder.
Darum brauche ich mich nicht selbst zu belügen und ein anderer mich betrügen.

Noch einmal meine Devise:
Sehe ich einen Aufkleber dieser Art an einer Eingangstür, gibt es für mich nur ein ganz schnelles wegrennen.
Den anderen aber, wünsche ich einen guten Appetit in dem Bewusstsein wieder einmal einen Euro gespart zu haben. Der kann dann für Zigaretten ausgegeben werden. Denn den haben ja andere für ihn bezahlt.