Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 16. Juli 2014

Essen macht Spass, nur.......

Dieser Tage war ich in Teisnach beim Jugoslawen.
" Restaurant Kroatien" 
Direkt am Kreisverkehr Richtung Geyersthal.

Er hat vor einiger Zeit neu aufgemacht.
Und das ist nicht einfach im Bayrischen Wald!
Hatte ihm damals etwas mit positiver Werbung geholfen.
Er hatte und hat es verdient.

Nun meint er und seine Frau es immer gut zu machen.
Blödsinn.
Sie ruinieren nur meine Figur noch mehr.

Wenn er bzw. seine Frau weiter sich beim kochen von seiner Heimat leiten lässt und auf frisch und selbstgemacht setzt, besteht keinerlei Gefahr.
Nur wenn er versucht sich " einzudeutschen" dann wird es kritisch.
Seine Küche muss authentisch bleiben.
Habe ich ihm auch gestern gesagt.

Es geht nichts über ein selbstgemachtes Tzaiziki oder Avjar.
Nicht aus dem Eimer, sondern noch  mit  handgeschnittener Zwiebel.
Scharf wie die Sünde muss alles sein.
Dann schmeckt auch der Slibowitz. 

Ich mag Menschen die sich Mühe geben, den Gast als Gast ansehen und nicht als Geldbringendes Individuum betrachten.

Fazit? 
Sehr empfehlenswert.